Johannes Scharf - Nova Europa

Direkt zum Seiteninhalt

Johannes Scharf

Mitteilungen der N.E.S
Johannes Scharf

Jonathan Stumpf alias Johannes Scharf, Jahrgang 1988, geboren in Richmond, Virginia, aufgewachsen am Bodensee, lebt momentan als Student der Geschichte in den Niederlanden. Ein B.A.-Studium der Geschichte und Klassischen Archäologie an der Universität Heidelberg schloss er im Juni 2018 mit der Gesamtnote 1,2 ab. Im Alter von zwölf Jahren nach Pforzheim gezogen, absolvierte er dort zunächst zwischen 2005 und 2009 eine Lehre zum Landschaftsgärtner. Später lebte er noch zwei Jahre in Freiburg i. Br., arbeitete als Maschinenkadett auf einem deutschen Containerschiff und war als Infanterist der US-Army in Georgia zur Grundausbildung und später in der Oberpfalz stationiert. Zuletzt lebte er als Austauschstudent ein Jahr im rumänischen Klausenburg und anschließend in Mannheim, wo er im Herbst 2018 die Nova Europa Society gründete und im Mai 2019 unter dem Motto „Auch Deutsche haben ein Recht auf Heimat!“ um einen Sitz im Stadtrat kandidierte. Sein YouTube-Kanal wurde im August 2019 gelöscht.
Seit 2007 als Autor für diverse Zeitschriften des rechten Spektrums tätig, erschien 2011 die erste Auflage seiner Schrift Sein oder Nichtsein – Gedanken über Rasse und Religion. Sie wurde 2015 indiziert, obwohl keine strafbaren Inhalte festgestellt werden konnten. 2013 erschien der Zukunftsroman Das Kreuz des Südens – Exodus aus Europa, den Scharf an Bord des Containerschiffes „Hansa Victory“ geschrieben hatte und der in Romanform die Idee zu einem „Nova Europa“ vorwegnimmt. Wenig später brachte der Klosterhaus-Verlag eine Anzahl Fabeln und Kurzgeschichten unter dem Titel Kassandrarufe – Fabeln wider den Zeitgeist heraus. Nachdem er bei dem Sammelband Asyl-Tsunami mitgewirkt hatte, publizierte Dr. Pierre Krebs einen seiner Aufsätze über das Projekt „Nova Europa“ im Rahmen der Schrift Was tun? Im Oktober 2017 folgte sein Buch Der weiße Ethnostaat – Geographische Konsolidierung als Strategie gegen das Verschwinden (Ostara Publications). Eine zweite, erweiterte Ausgabe dieses Buches erschien im Dezember 2018 bei dem Bernauer Verlag MetaPol. 2019 veröffentlichte Arktos den von Scharf und zwei weiteren Autoren herausgegebenen Sammelband Der entfesselte Prometheus – Vertreter der deutschen Alt-Right ergreifen das Wort. Ebenfalls in das Jahr 2019 fallen die Publikation von Johannes Scharfs jüngster Monographie Kampf ums Dasein – Metapolitische Essays am Puls der Zeit (Europa Terra Nostra) sowie das Erscheinen des Sammelbandes Libro e Moschetto – Lebensbilder von Dichtersoldaten (MetaPol), der Aufsätze aus den Jahren 2011 bis 2016 enthält.
Johannes Scharf
Nova Europa Society e.V.
Email:NovaEuropa@protonmail.com
IBAN: DE40 2595 0130 0056 2798 56
BIC: NOLADE21HIK
N.E.S Gruppe
Youtube
Material
Bitchute
Zurück zum Seiteninhalt